ElemntBolt

...nu isses da, das neue radnavi von wahoo: der ElemntBolt. Der erste eindruck ist topp. Einrichten lässt sich der ElementBolt komplett per app. Also kein menü gefummel! das ist sehr, sehr praktisch. Und die verbindung zu strava und komoot lässt sich auch leicht einrichten. So, dann kanns jetzt losgehen ;-)

kommentare

GeeroBike

...ein eBike, dem man die elektrische herkunft fast nicht mehr ansieht

kommentare

GummiBärchenEnergie

...lecker, lecker ;-)

kommentare

ElektrischRadeln

...sohnemanns eRad :-)) Bin gespannt auf ne probefahrt.

kommentare

BahnTrassenRadeln

…bei bestem wetter war die die tour durchs münsterland in den teutoburgerwald mal wieder ein erlebnis. Auf den bahntrassen von heek nach metelen und weiter nach burgsteinfurt sowie auf der radbahn münsterland bis nach hauenhorst waren wunderschöne radelstrecken. Der teil von ibbebbüren nach bad iburg zeigte dann mehr profil, bevor es diesmal über saerbeck und horstmar richtung westmünsterland zurückging. Einzig das stück zwischen emsdetten und borghorst war nicht so prickelnd. da muss ich mal nach einer alternative schauen…

kommentare

Giro100

...fotoserie vom GIRO d'italia 2017 bei der überquerung des stilfser jochs während der 16. Etappe - Rovetta / Bormio. Selten habe ich so ein auseinandergezogenes peloton geshen. Aber das war super zum fotgrafieren!

kommentare

KamilKujawinski

...13 jahre alt und fährt wie der teufel ;-) Ist neuerdings einmal in der woche auf unserer Traingsrunde dabei.

kommentare

SpecializedVado

...das vado 3.0 für 2.999€. Vom design her ein echter hingucker!

kommentare (2) zeige kommentare

Giro100

...die 17. etappe in cles. Da war tom dumoulin schon in ROSA. Gefilmt habe ich die sequenzen mit dem dem iPhone 5s in der slo-mo einstellung. Mit filmr habe ich die videoszenen geschnitten und zu youtube hochgeladen. Das ging alles recht easy.

kommentare

StelvioPremiere

…am sonntag, 21. mai, zur passeröffnung in 2017. Kaiserwetter war angesagt und so konnte bernd und ich die passeroberung in angriff nehmen. Nach dem col de la bonette war das die zweithöchste passstraße in den alpen für mich. Nicht ganz fit genossen wir mit vielen anderen radlern den aufstieg zum stilfser joch. Ich fand den aufstieg mit den kehren ganz human, die steigung war die ganze zeit über ziemlich gleichmäßig. Der col de la bonette hat da mehr „abwechslung“ zu bieten ;-(.
Oben war dann der bär los und wir genossen in ruhe mit alpenburger und capuccino die aussicht. Überraschend viel schnee lag auf der südseite des stelvio. Fast wie im winter. Danach ging es die 4i8 kehren wieder hinunter. Die letzten 14 kilometer blies uns dann im tal ein ordentlicher gegenwind ins gesicht…
… 2 tage später sollte es noch mal auf den stelvio gehen 😉 …der #giro100 war im anflug! ...hier, der fotobericht!

kommentare
See Older Posts...